Lehrvertrag online

Service für Betriebe: Füllen Sie den Lehrvertrag hier gleich vollständig online aus. Beim Ausdrucken des Vertrages werden die Daten sofort an die Handwerkskammer übermittelt.

Nach dem Ausdrucken bitte Unterschriften und Anlagen nicht vergessen!
Alle Vertragsausfertigungen müssen von den Vertragsparteien, bei Minderjährigen zusätzlich von den gesetzlichen Vertretern, jeweils im Original unterschrieben werden.



Noch bequemer und noch schneller wird es für Sie, wenn Sie den Kundenlogin nutzen.
Der " Kundenlogin " bietet Ihnen den direkten Zugriff auf Ihre Daten der Handwerksrolle. Diese werden dann automatisch in den Ausbildungsvertrag eingesetzt. Außerdem erhalten Sie Einblick in die Daten aller eingetragenen und ausbildungsberechtigten Personen. Der entsprechende Ausbilder muss nur noch ausgewählt werden.

Ein weiterer Vorteil: Sie können den Bearbeitungsstatus Ihres Lehrvertrages ständig online überprüfen. So erfahren Sie, ob er schon bearbeitet ist.
Ausbildungsverträge können im Status "gesendet" nochmals geändert werden. Nach dem Ausdrucken werden die Verträge wie bisher unterschrieben und an die Handwerkskammer oder die zuständige Innung bzw. Kreishandwerkerschaft gesendet.

 

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Berufsausbildungsvertrages folgende Punkte:
  • Alle Vertragsausfertigungen müssen von den Vertragsparteien, bei Minderjährigen zusätzlich von einem/einer gesetzlichen Vertreter/in, jeweils im Original unterschrieben werden.
  • Bei der "Arbeitgebernummer nach § 18 i SGB IV" handelt es sich um Ihre Betriebsnummer bei der Arbeitsagentur.
  • Die ab 1. Januar 2020 gesetzlich geltende Mindestausbildungsvergütung (MiAV) muss berücksichtigt werden. Ein Abrunden der Vergütung ist nicht statthaft.
  • Informationen zur Vergütung, Berufsschule und Lehrzeit finden Sie hier

Folgende Unterlagen sind mit einzureichen:

  • Bei Auszubildenden unter 18 Jahren die ärztliche Bescheinigung über die Erstuntersuchung gemäß § 32 Abs. 1 Jugendarbeitsschutzgesetz.
  • Bei Ausbildungszeitverkürzung die Nachweise über Vorbildung oder eine anderweitige Ausbildung in Kopie.

Bitte schicken Sie die gesamten und vollständigen Vertragsunterlagen an die Handwerkskammer. Für das Registrieren des Ausbildungsvertrages wird eine Einschreibegebühr erhoben. Die Verträge werden nach dem Registrieren an Sie zurückgesandt. Bei ausländischen Auszubildenden (nicht EU-Bürger) muss Ihnen eine Arbeitserlaubnis vorliegen. Das Registrieren des Berufsausbildungsvertrages durch uns besagt nichts über die Arbeitserlaubnis der/des Auszubildenden.

 

Für alle Fragen zum neuen elektronischen Lehrvertrag stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Lehrlingsrolle unter den Telefonnummern 0351 4640-976 bzw. -994 oder per E-Mail unter lehrlingsrolle@hwk-dresden.de gern zur Verfügung.